Unsere Kunst

Neues im WEINhotel Ayler Kupp

image

Jürgen Wolff (1977-80 Studium an der FH Frankfurt, Geodäsie, seit 1974 auto-didaktische Auseinandersetzung mit Symmetriegrafiken und Tuschezeichnungen) sagt: „Der immer stärkere Einfluss von Informationstechnologie auf unser Leben und die daraus folgende sukzessive Verhaltensänderung sind Basis
für meine seit 2014 entstandenen Grafiken.“
www.jfwolff.de

_____________________________________________________________

img_2582

Alles Kork?!

Gabriel Wiese präsentiert & stellt seine Korkart bei uns im Haus aus.

img_2581

ca. 3000 Saar Riesling Korken vom Weingut Peter Lauer hat Gabriel Wiese in diesem besonderen WEINfaß verarbeitet…. individuell einsetzbar ist es ein echter Hingucker.

Gabriel Wiese hat seine Künstlerwerkstatt in Saalfeld, Thüringen & seine Kunst findet auf der ganzen Welt Anklang.
Mehr erfahren Sie unter www.korkart.de oder www.zeigdeinekunst.de

PERSÖNLICHES / VITA von Gabriel Wiese

Von 1990 bis 1993 erlernte Gabriel Wiese den Beruf eines Tischlers. Während dieser Ausbildung hatte er erstmals die Möglichkeit sich mit Möbelentwürfen vertraut zu machen. In Verbindung mit Holzabfällen, Steinen, Haaren, Metall und Kork entstanden 1994 erste Bilder. Vor allem die Arbeit mit Kork faszinierte ihn sehr und dann beschäftigte er sich intensiv mit diesem Material & machte sich mit verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten vertraut. Während dieser Zeit entstanden zum Beispiel: Bilder, Schachspiele und ein Korkteppich (landart-am-naturpfad.jimdo.com). Bei dieser Teppichfertigung bildete sich bei ihm ein Bewußtsein, jeder Korken ist ein Baustein und die Frage: “Was mache ich mit dem weinkorken? Der Korken verwandelt sich vom Flaschenverschluß zum Baustein.” Diese Entfremdung an sich und des Flaschenkorkens beginnt ihn immer mehr zu interessieren und zieht Gabriel Weise immer mehr in seinen Bann. Er wurde oft gefragt, ob er die Flaschen selber ausgetrunken oder wie kommt man zu so vielen Korken bzw. Ideen. Das eine ist das Spiel und die Bewegung. Das andere sind ökologische Gedanken und die gestalterische Bedeutung. es mag spielerisch verbunden mit ökologischen Gedanken angefangen haben, doch durch die Beschäftigung mit dem Material und der daraus entstandenen Bewegung kam es zum Wandel. Die ökologischen Gedanken traten in den Hintergrund
bzw. laufen parallel zur gestalterischen Bedeutungszunahme.

img_2580